Leichtathletikwettkampf für Grundschulen

Mannschaftswettbewerb:
Eine Mannschaft besteht aus fünf Mädchen und fünf Jungen. Zusätzlich kann ein Junge und ein Mädchen als Ersatz bei Verletzungen eingesetzt werden. Jeder kann auch im Austausch mit den Mitgliedern der Stamm- Mannschaft an einzelnen Wettkampfübungen teilnehmen. Das Tragen von einheitlichen Mannschaftsshirts wird empfohlen.

Spikes sind im Grundschulwettbewerb für keine Disziplin zugelassen!

Wertung: Pro Disziplin wird eine Rangliste erstellt. Die beste Mannschaft erhält einen Punkt, die zweitbeste Mannschaft zwei Punkte, …. . Bei gleichem Rang werden die Punkte geteilt. Die pro Disziplin erreichten Punkte werden addiert. Sieger ist die Mannschaft mit der niedrigsten Punktzahl. Bei gleicher Punktzahl gilt die Majorität der besseren Ränge. Ist auch hier ein Gleichstand vorhanden, so ist die Zeit der Pendelstaffel entscheidend.

40-m-Pendelstaffel: Die Jungen laufen zuerst die Hindernisstrecke (über
die Bananenkartons), die Mädchen den 40-m-Flachsprint. Jedes Mannschaftsmitglied muss einmal die Hindernis- und einmal die Flachstrecke laufen.

Zonenweitsprung: Anlauf max. 12 m. Zunächst springen die Jungen in eine der Zonen. Drei Versuche. Wertung: Der Sprung wird mit 0 Punkten bewertet, wenn der Absprung hinter der Absprungmarke liegt.

NEU (!) Medizinballschocken: Der Medizinball (1,5 kg) wird aus paralleler, breitbeiniger Fußstellung mit beiden Händen nach vorne geworfen (geschockt). Zwischen den Beinen darf Schwung geholt werden. Von einer Abstoßmarkierung stoßen alle Mannschaftsmitglieder der Reihe nach zunächst über eine in 3 m Entfernung stehende Langbank. Das Übertreten der Abstoßmarkierung gilt als Fehlversuch. Eine Landung vor der Bank sowie das Berühren der Bank gilt ebenfalls als Fehlversuch. Die Folge ist das unmittelbare Ausscheiden des Teilnehmers. Nachdem die komplette Riege gestoßen hat, wird die Langbank um einen Meter verschoben.

Schlagballweitwurf: Jeder Schüler hat 3 Versuche. Geworfen wird mit einem 80-g-Ball. Der beste Wurf wird gewertet. Die Summe der besten Würfe bildet das Wurfergebnis.

Ausdauerlauf: 7-Minuten-Lauf der gesamten Mannschaft als Pendellauf (2 x 75 m).

Reihenfolge:
Pendelstaffel
zweite Disziplin
dritte Disziplin
vierte Disziplin
7-Minuten-Lauf

Die Kreissieger qualifizieren sich direkt für das Landesfinale. Die Fahrtkosten zum Landesfinale werden vom Ministerium für Bildung und Frauen nach JtfO-Verfahren erstattet (Abrechnungsformulare unter:
www.schulsport.lernnetz.de – Downloads – Formulare – Fahrtkostenerstattung).
Das Landesfinale wird vor den Sommerferien ausgerichtet werden. Die Kreissieger werden vom Ausrichter schriftlich eingeladen.

Zusatzinformationen

Kontakt

Tim Vogler
Fax: 0431 - 31 97 57 71
E-Mail info(at)schulsport-kiel.de


Diese Seite: