"Jugend trainiert für Olympia"

Tennis

Durchführungsbestimmungen Tennis für Schleswig-Holstein

1. Mannschaften sind nach Spielstärke aufzustellen. Maßgeblich für die Feststellung der Spielstärke ist die „Arbeitsrangliste - JtfO”. Spielerinnen und Spieler, die nicht in dieser „Arbeitsrangliste - JtfO” aufgeführt sind, sind den Ranglistenspielerinnen und –spielern  nachzuordnen. Für die Einhaltung dieser Regelung sind die Mannschaften selbst verantwortlich. Verstöße dagegen rechtfertigen einen Protest der gegnerischen Mannschaft, der zur Disqualifikation führen kann. Meldeschluss für alle teilnehmenden Schulen ist der 1. März eines Jahres; die namentliche Mannschaftsmeldung ist bis zum 1. Mai des Jahres an Herrn Tim Vogler (Schulsportbeauftragter der Stadt KIEL) zu senden. Mailadresse: Tim Vogler, tennis@schulsport-kiel.de

Aktuelle Spielpläne:


Bitte anklicken Spielplan WK III Mädchen
Bitte anklicken Spielplan WK III Jungen

Tennis WK II und WK IV

Die Wettkämpfe werden, soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist, nach den Regeln der ITF und der Wettspielordnung des Deutschen Tennisbundes ausgetragen. Der Tennisverband Schleswig-Holstein führt die Wettkämpfe in der WK II und der WK IV bis zum Landesentscheid in eigener Regie durch. Meldeadresse: Bernd Jung, Möhlenkamp 56, 24582 Bordesholm

Tennis WK IV

1.1. Eine Mannschaft besteht maximal aus 4 Spielern (3 Spieler, 1 Ersatzspieler). 3 Spieler müssen während eines Wettkampfes eingesetzt werden.

1.2. Sofern eine Schule keine eigene Mädchenmannschaft gemeldet hat, können Mädchen in Jungenmannschaften W IV eingesetzt werden.

1.3. Es werden 2 Einzelspiele und 1 Doppelspiel ausgetragen.

1.4. Die Spielfolge ist wie folgt festgelegt:

  • 1. Spiel Einzel             A1 - B1
  • 2. Spiel Einzel             A2 - B2
  • 3. Spiel Doppel             A - B

Das Doppel wird nach den beiden Einzelspielen, die zeitgleich ausgetragen werden können, gespielt.

1.5. In einer Mannschaft sind die drei Spieler und der Ersatzspieler der Spielstärke nach aufzustellen.

1.6. Entscheidungen

  •  Zweierbegegnung
    Jedes gewonnene Einzel und Doppel wird mit einem Punkt für das Gesamtergebnis gewertet (Es ergibt sich automatisch immer ein Sieger).
  •  Gruppenspiele
    Es werden 2 Einzel und 1 Doppel in jeder Begegnung ausgetragen. Alle Wettkämpfe werden durch den Gewinn eines langen Satzes ( bis 9 Spiele ) entschieden. Sofern erforderlich, wird hierbei die Tie-break-Regel ( beim Stand von 8:8 ) angewandt.

Alle Mannschaften einer Gruppe spielen gegeneinander. Jede gewonnene Begegnung wird mit zwei Punkten für das Gesamtergebnis bewertet.
Für die Platzierung in einer Gruppe gelten folgende Kriterien in nachstehender Reihenfolge:
      a) die bei allen Begegnungen in einer Gruppe erzielten Punkte: Punktdifferenz;
      b) haben die Mannschaften gleich viele Punkte gewonnen, so geben die  gewonnenen  Sätze den
          Ausschlag (Satzdifferenz);
      c) haben Mannschaften auch gleich viele Sätze für sich entschieden, so geben die in allen Sätzen
         gewonnenen Spiele den Ausschlag (Spieldifferenz);
      d) haben Mannschaften nach Auswertung der Kriterien a) bis c) immer noch Gleichstand, so zählt
          das Ergebnis des Direktvergleichs dieser Mannschaften.
      e) Losentscheid

Zusatzinformationen

Kontakt

Wolfgang Sass
Fax: 04331-123859
oder: siehe Kontakte


Diese Seite: