"Jugend trainiert für Olympia"

Leichtathletik

Durchführungsbestimmungen Leichtathletik 

1.1 An den Landesentscheiden WK II nehmen jeweils die 6 Mannschaften, in WK III und WK IV  jeweils die 8 Mannschaften teil, die in den Vorkämpfen die höchsten Punktzahlen erreichten.

1.2 Die Punktzahlen der erforderlichen Vorkämpfe in der Leichtathletik WK II, WK III und WK IV sind zu ermitteln bei:
                                 1. Kreissportfesten
                                 2. Vergleichskämpfen zwischen zwei oder mehr Schulen oder
                                 3. einem Wettkampf, an dem nur eine Schule teilnimmt.

An allen Wettkämpfen (1 bis 3) muss ein neutraler Beobachter teilnehmen, dem diese Aufgabe vom jeweiligen Kreisschulsportbeauftragten übertragen wird und der das Wettkampfprotokoll mit unterzeichnet. Die Vorkämpfe sind daher der/dem jeweiligen Kreisschulsportbeauftragten rechtzeitig vorher anzuzeigen.

1.3 Die Kreisschulsportbeauftragten übermitteln die in den Vorkämpfen erzielten Punktzahlen mit dem Wettkampfprotokoll termingerecht dem Ministerium für Bildung und Frauen. Dort werden die qualifizierten Mannschaften ermittelt und erhalten eine Einladung.

1.4 Die Veranstalter der Landesentscheide senden eine Kopie der Ergebnislisten mit allen Einzelleistungen an den Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverband, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel.

Leichtathletik WK IV

1. Die Wettkämpfe werden - soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist - nach den internationalen Wettkampfbestimmungen (IWB) Leichtathletik ausgetragen.

      • Jungen: 50 m, 800 m, 4x50-m-Staffel, Weitsprung, Ballwurf (200 g)
      • Mädchen: 50 m, 800 m, 4x50- m-Staffel, Weitsprung, Schlagball (80 g)

Eine Bewertung der Leistungen nach Punkten in allen Wettkämpfen erfolgt nach der Leichtathletik-Punktewertung - nationale Punktetabelle - je nach Zuständigkeit für männliche oder weibliche Teilnehmer (weiße und grüne Seiten) - Ausgabe 1994.

2. Eine Mannschaft besteht aus maximal 7 Schülern bzw. 7 Schülerinnen.

3. Für jede Mannschaft werden 3 Schüler/ Schülerinnen pro Disziplin sowie 1 Staffel zugelassen, von denen 2 Teilnehmer/ Teilnehmerinnen und die Staffel gewertet werden. Ein Schüler/eine Schülerin darf nur in 3 Disziplinen einschließlich der Staffel eingesetzt werden.
Bei Punktegleichstand hat die Mannschaft gewonnen, die in der Mehrzahl der Disziplinen eine höhere Punktzahl erreicht hat (Majorität der besseren Platzierungen).
Bei erneutem Gleichstand entscheidet die höhere Punktzahl im Staffellauf.

4. Bei Wurf und Weitsprung sind jeweils 4 Versuche erlaubt.

Zusatzinformationen

Kontakt

Wolfgang Sass
Fax: 04331-123859
oder: siehe Kontakte


Diese Seite: