Allgemeine Bestimmungen Tischtennis für Förderschulen

1.Gespielt wird - soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist - nach den Regeln des Internationalen Tischtennis-Verbandes und der Wettspielordnung des Deutschen Tischtennis-Bundes.

2. Hinweis zum Sportgerät (Schläger):
Die beiden Oberflächen des Schlägerblattes müssen eindeutig unterschiedlicher Farbe sein, unabhängig davon, ob beide Seiten tatsächlich zum Schlagen benutzt werden.

3. Eine Mannschaft besteht aus drei Spielern. Es können sowohl reine Jungen- oder Mädchenmannschaften als auch gemischte Mannschaften gebildet werden.

4. Es werden drei Einzelspiele und ein Doppelspiel (bei gleichem Punktstand zwei Doppelspiele) ausgetragen.

5. Für die Platzierung bei Gruppenspielen gelten folgende Kriterien in nachstehender Reihenfolge:

a)  Punktdifferenz
b)  Spieldifferenz
c)  Satzdifferenz
d)  Balldifferenz

Es wird auf zwei Gewinnsätze gespielt.

6. Die Spieler sind der Spielstärke nach aufzustellen. Die Einzelaufstellung gilt für das gesamte Turnier. Die Doppelaufstellung kann von Spiel zu Spiel geändert werden.

7. Die Spiele werden in folgender Reihenfolge durchgeführt:

1. Spiel: Doppel (belieb.Aufstellung)      A : B

2. Spiel: Einzel der 3. Spieler            A 3 : B 3

3. Spiel: Einzel der 2. Spieler             A 2 : B 2

4. Spiel: Einzel der 1. Spieler             A 1 : B 1

Bei Punktegleichheit erfolgt ein fünftes Spiel im Doppel, die Paarung darf nicht mit dem ersten Doppel identisch sein, nur ein Spieler darf zwei Doppel spielen.

8. An jeder Tischtennisplatte sollte eine Lehrkraft als Schiedsrichter zählen.

Zusatzinformationen

Kontakt

Wolfgang Sass
Fax: 04331-123859
oder: siehe Kontakte


Diese Seite: